Ort der Erinnerung

23. November 2019: 430 Namen wurden in der Martinskirche in Herzogsägmühle vorgelesen als Zeichen, dass sie nicht vergessen sind. Ich bin froh, dass ich bei der Eröffnung des Ortes der Erinnerung dabei sein konnte. Die Männer und Jugendlichen sind alle einen grausamen Tod nach einem schrecklichen Leben gestorben. Es ist das richtige Zeichen, sie mit dem Ort der Erinnerung zu ehren. Auch Bürgermeister Michael Asam und Diakon Erich Mühlberger  fanden die richtigen Worte für diesen bewegenden Tag.

Auf der letzten Bürgerversammlung von Michel Asam gab es am Schluss stehenden Beifall für ihn, obwohl die Peitingerinnen und Peitinger zuvor viele kritische Fragen an ihn und den Gemeinderat gestellt hatten. Wir SPDler waren jedenfalls gut vertreten. Ich glaube, wir brauchen dringend ein Mitteilungsblatt, damit die Bürgerinnen und Bürger besser informiert sind und nicht mehr das Gefühl haben, dass vieles an ihnen vorbei entschieden wird.

Die Peitinger SPD ist auf der Kreistagsliste gut vertreten und wir haben heute insgesamt eine richtig gute Liste im Landkreis Weilheim-Schongau aufgestellt! Landratskandidat Alexander Majaru (links) hat einen schönen Satz gesagt: „Wir leben mitten in einem großen Erholungsgebiet.“ Unser Betreuungs-Landtagsabgeordneter Florian Ritter (rechts) hat die Aufstellungskonferenz geleitet.