Floßfahrt auf dem Lech

15. Juli 2019: Die vielen bunten Tupfer, die kürzlich auf einem Floß den Lech entlangfuhren, waren weithin zu sehen. Es handelte sich um Peitinger SPDler in farbigen Regenjacken und mit bunten Schirmen, denn das Wetter war bei unserem Ausflug eher durchwachsen.

Die Stimmung war trotzdem hervorragend. Die Fahrt war ein Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer im Ortsverein, die auch mich im Wahlkampf unterstützen. Den Lech in der wunderschönen Natur vom Floß aus zu erleben und dazu noch ein paar Geschichten von früher zu hören, war für Karl und mich ein schönes Erlebnis.

Schön war es auch beim Vorspiel der Peitinger Musikschüler. Die jüngsten Schüler waren mit einer solchen Ernsthaftigkeit dabei, dass es zum Dahinschmelzen war. Und die größeren waren schon richtige Profis im Vorspielen. Wie die Lehrer mit ihren Schülerinnen und Schülern umgehen, das war sehr entspannt. Auch das ist wichtig. Bei einem Frühstück mit Unternehmern aus der Region habe ich auch einiges gelernt. Zum Beispiel, wie man sich und seine Arbeit in nur 60 Sekunden perfekt vorstellen kann. Heute nun war wieder mal Kreistag in Augsburg. Es ging um den Bahnausbau Augsburg-Ulm. Wir wollen: schnellstmögliche Umsetzung mit 3. Gleis und, wenn an manchen Stellen nötig, auch einem 4. Gleis, Viertelstundentakt und eine Ertüchtigung der bestehenden Strecke! Alles andere würde uns wieder Jahrzehnte des Stillstandes und der Streiterei kosten. Wir lassen uns nicht auseinanderdividieren! Viel zu lange warten wir schon auf den Bahnausbau.